Santa Maria in Organo

02_SMariaOrgano

Der Einzug nach Jerusalem

Die Kirche, die seit dem ca. 7./8. Jahrhundert eine Benediktiner Abtei war und bereits in longobardischer Zeit eines der ältesten Klöster Veronas war, stellt sich uns in ihrer Form des 14. Jahrhunderts dar. Ein absolutes „Muß“ sind die Intarsienarbeiten aus Holz in der Sakristei, das elegante Chorgestühl und der Notenständer, die im 14. Jahrhundert von den geschickten Händen des Mönchs Bruder Johannes von Verona gefertigt wurden, während in einer kleinen Kapelle im nördlichen Seitenschiff die sogenannte „Muletta“ (dt.Eselin) aufbewahrt wird. Dabei handelt es sich um eine Holzstatue, die Jesus auf dem Esel, der ihn nach Jerusalem brachte, darstellt (Matthäus 21, 1-15).

Die Kirche Santa Maria in Organo ist Teil des Rundgangs „Aus dem Wasser wiedergeboren – Verona jenseits des Flusses“ und der freie Zutritt wird durch die freiwilligen Helfer der Verona Minor Hierusalem gewährleistet.

Öffnungszeiten: Donnerstag, Freitag: 10.30–17.30 Uhr; Samstag: 10.00–16.30 Uhr; Sonntag: 11.00-17.30 Uhr
Heilige Messean Feiertagen 10.00 Uhr; am Tag vor einem Feiertag 17.00 Uhr; an Werktagen 16.30 Uhr
Adresse: Via Santa Maria in Organo 1, 37129 Verona (Karte)
Kontakt: segreteria@veronaminorhierusalem.it