Speziell für Gruppen

Innerhalb weniger Monate hat der Rundgang, der von Verona Minor Hierusalem organisiert wird, bereits viele Besucher aus Verona, Italien und dem Ausland angezogen. Dieser „organisierte“ Rundgang bietet Gruppen eine gute Gelegenheit weniger bekannte, aber nicht minder schöne Viertel von Verona kennenzulernen und vielleicht auch noch einen halben oder ganzen Tag in Verona zu verweilen.

Der gesamte Rundgang ist 3,5 Kilometer lang und erstreckt sich über die äußere Etschschleife, entlang dem Colle di San Pietro (dt. San Pietro Hügel), dem Teatro Romano (dt. Römisches Theater) und dem charakteristischen Stadtviertel Veronetta in einem insgesamt sehr attraktiven Ambiente sowohl von einem künstlerischem, als auch einem urbanistischem Standpunkt aus. „Aus dem Wasser wiedergeboren. Verona jenseits des Flusses“ verbindet in einem einzigen Rundgang Kunst und Spiritualität und zeigt, wie diese Verbindung gelebt werden kann.

Für allgemeine Informationen und wie man sich zu einem Rundgang anmelden kann, schicken Sie uns bitte eine Email an: visite@veronaminorhierusalem.it oder wenden sie sich an den InfoPoint in San Pietro Martire in Via Sant‘Alessio, 34.

 

HALBTAGSWANDERUNG: 3 Kirchen mit Führung (Dauer: ca. 2 ½ Stunden)

Beinhaltet: Fremdenführer + Karte und Informationsmaterial über die Kirchen (freiwillige Spende, die dem Projekt zugute kommt). Min. 20 Teilnehmer

Rundgang 1: Ausgangsort Ponte Pietra (linksseitiges Ufer) um 10 Uhr; der Rundgang sieht die Kirchen Santi Siro e Libera, Santa Maria in Organo und San Giovanni in Valle vor. Der Rundgang dauert bis etwa 12.30 Uhr.

Rundgang 2: Ausgangsort Ponte Pietra (linksseitiges Ufer) um 14.30 Uhr, der Rundgang sieht die Kirchen Santi Siro e Libera, Santo Stefano und San Giorgio in Braida vor. Der Rundgang dauert bis etwa 17 Uhr.

 

GANZTAGSWANDERUNG: Fünf Kirchen mir Führung (von 9.30 bis 17 Uhr)

Beinhaltet: Fremdenführer + Karte und Informationsmaterial über die Kirchen (freiwillige Spende, die dem Projekt zugute kommt). Min. 20 Teilnehmer

Die Wanderung erstreckt sich über den ganzen Rundgang „Aus dem Wasser wiedergeboren. Verona jenseits des Flusses“ mit einer Mittagspause (Selbstverpflegung oder Restaurant). Begleitet werden Sie von einem erfahrenen Touristenführer, der Sie neben den Besuchen in den einzelnen Kirchen, auch auf den Spuren der Pilger von einst wandeln lässt, die diesen Teil der Stadt zu einem kleinen Jerusalem erhoben haben.

Ausgangspunkt Ponte Pietra um 9.30 Uhr (linksseitiges Ufer): der Rundgang beinhaltet die Kirchen Santi Siro e Libera im Römischen Theater, den Stadtteil Faustino, die Kirche Santa Maria in Organo und zu Ende des Rundgangs die Kirche San Giovanni in Valle und die Terrasse Opera Don Calabria.

Mittagspause (Selbstverpflegung, Pizzeria oder Restaurant).

Am Nachmittag Besuch der Kirchen Santo Stefano und San Giorgio in Braida. Ende des Rundgangs gegen 17 Uhr.

 

PILGERWANDERUNG: 7 KIRCHEN MIT FÜHRUNG spirituell und/oder kunsthistorisch (Von 10 bis 17.30 Uhr)

Beinhaltet: Fremdenführer + spirituelle Führung + Pilgerbuch und Informationsmaterial (freiwillige Spende, die dem Projekt zugute kommt). Min. 30 Teilnehmer

Verona Minor Hierusalem bietet auch eine Pilgerwanderung in der Stadt an. Der Rundgang wurde von einem Religionshistoriker zusammengestellt und bietet einen spirituellen Rahmen im Zusammenhang mit unserem Rundgang. Ihm zur Seite steht ein Reiseführer, der mit seinen kunsthistorischen Kenntnissen der Kirchen den Rundgang vervollständigt.

Ausgangsort um 10 Uhr von Ponte Pietra (linksseitiges Ufer); Besuch der Kirchen Santi Siro e Libera (die erste Messe in Verona), Santa Maria in Organo (la Muletta, die Holzeinlegearbeiten von Fra Giovanni und die Sakristei), San Giovanni in Valle (die Sarkophage und die Krypta), die Scala Santa und Santa Maria in Betlemme.

Mittagspause (Selbstverpflegung)

Am Nachmittag Besuch der Kirchen Santa Maria di Nazaret und der Fontana di Ferro (dt. der Eisenbrunnen), Santo Stefano (Krypta, Varallikapelle und erster Bischofssitz), San Giorgio in Braida (Pinakothek, Werke von Paolo Caliari, auch “il Veronese“ genannt). Gemeinsame Messe und Ende des Rundgangs gegen 17.30 Uhr.

 

MUSIKALISCHE DARBIETUNGEN: Aufführung von geistlicher Musik in Originalarrangements mit Orgel, Laute, Violine, Gitarre, Pauken, Harfe und Gesang in den Kirchen Santi Siro e Libera, Santa Maria in Organo oder San Pietro Martire. Die Höhe des zu entrichtenden Beitrags richtet sich nach dem künstlerischen und zeitlichen Aufwand.